Kontakt
Erkennen – Therapieren – Nachsorgen

Vita Dr. Benjamin Engelke

Nach einer zahntechnischen Grundausbildung absolvierte Dr. Benjamin Engelke sein Studium der Zahnmedizin an der Universität Göttingen und erlangte die zahnärztliche Approbation im Jahre 2006.

Seine zahnärztliche Assistenzzeit absolvierte Dr. Engelke in der Praxis Engelke & Abel in Clausthal-Zellerfeld und der Praxis Kurth & Jähn in Göttingen. Von 2007 bis 2009 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der kieferorthopädischen Abteilung der Universität Göttingen beschäftigt. Dort war Dr. Engelke neben seiner eigenen Dissertation auch für die Einarbeitung weiterer Doktoranden verantwortlich. 2009 begann er seine Fachzahnarztausbildung zum Oralchirurgen in Ingolstadt bei Dr. Dr. Weisser. Neben der ambulanten Behandlung war Dr. Engelke in dieser Zeit auch als Konsiliararzt im Klinikum Ingolstadt tätig.

Seit 2011 ist Dr. Engelke in der Zahnchirurgie im Franziskanerhof in Brühl tätig, wo er auch seine Fachzahnarztausbildung zum Oralchirurgen beendete. Anfang 2015 wurde er gleichberechtigter Partner der Praxis. Seine Arbeitsschwerpunkte sind neben der dentoalveolären Chirurgie die Implatologie, Parodontologie und Funktionsdiagnostik.

Dr. Engelke erlangte nach erfolgreicher Absolvierung einer curricularen Ausbildung des BDO und der DGMKG den zertifizierten Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie der Konsensuskonferenz „Implantologie“ (BDIZ, BDO, DGI, DGZI, DGMKG).

Seit seiner Fachzahnarztausbildung beschäftigt sich Dr. Engelke eingehend mit den strukturellen und funktionellen Fehlregulationen der Muskel- oder Gelenkfunktion der Kiefergelenke (Craniomandibuläre Dysfunktion, CMD). Von 2013 bis 2014 absolvierte er erfolgreich das CMD-Curriculum bei Prof. Dr. Bumann.

Als Fachreferent ist Dr. Engelke im Bereich DVT und Implantologie für die Weiterbildung zur Fachkunde „DVT-Diagnostik“ in der cranium – kopf3Diagnostik tätig.